E-MailDruckenExportiere ICS

Hiob

Titel:
Hiob
Wann:
Samstag, 8. Oktober 2022, 19:00 h - 20:00 h
Wo:
St. Rupert - München, Bayern
Kategorie:
Konzert
Aufrufe:
11

Beschreibung

Gregorianischer Choral, Sprecher und Bandoneon

Das geistliche Projekt entstand auf Initiative von Johanna Grüger, der langjährigen Leiterin der Göttinger Choralschola „cantando praedicare“. Es wurde im Oktober 2021 in der Pauluskirche in Göttingen aufgeführt.

Zum Projekt: Das Buch Hiob, aus dem die Gesänge, die Texte und Bandoneonklänge stammen und aus dem sie wachsen, erzählt die Geschichte eines Mannes Hiob, der von schwerem Leid getroffen wird und sich auf den Weg macht, mit Gott als seinem geglaubten Verursacher zu ringen, der aber am Ende – kein happy end! – mit der Schau des Unsagbaren und Unsichtbaren belohnt wird.

Dieses Buch ist also eine Art Urnovelle, die ein Urproblem des Menschen anspricht, sein Ringen mit Mächten, die größer sind als er.

Auch die Gesänge, die Texte daraus in Klang setzen, sind auf ihre Weise Ur-gesänge. Der einstimmige, lateinische Gregorianische Choral, in diesem Projekt durch die eindrucksvollen Responsorien vertreten, ist neben den Improvisationen auf dem Bandoneon und den Texten die tragende Säule auf dieser CD.

Das Buch Hiob gliedert sich in 3 Teile, einen Prolog, einen Dialog, und einen Epilog. Diese 3 Teile hat die Vigil als formales Grundgerüst übernommen. In ihnen nun aber werden den Gesängen der Schola Improvisationen des Bandoneons und Texte zugeordnet, die je auf ihre eigene unverwechselbare Art mit ihrer Stimme in das Gefüge eingreifen. Alle 3 Bestandteile treten so in einen inneren Dialog miteinander. Dabei nehmen die Bandoneonklänge von Klaus Müller die Empfindungen und Motive der Gesänge auf und bieten einen Widerhall in zeitgenössischer Tonsprache. Die von Pfarrer Dietmar Dohrmann vorgetragenen Texte versuchen, einzelne Schritte im Erkenntnisprozess Hiobs erzählend und meditierend mitzugehen.


Veranstaltungsort

Standort:
St. Rupert
Straße:
Kiliansplatz 1
Stadt:
München
Bundesland:
Bayern
Land:
Germany